Bildung & Kultur

Der Verein initiiert Projekte, in denen sich Mitglieder und Kinder des Vereins oder anderer Organisationen sowie viele Freiwillige spielend Neues lernen und entdecken können.

Bisher gab und gibt es diese Projekte:

2019: „Spielend lernen – Sprache mit Pfiff“

Weitere Informationen zu dem Projekt stellen wir Ihnen in Kürze hier bereit.

Eine ausführliche Projektbeschreibung können Sie in unserem Vereinsbüro im Haus der Begegnungen zu unseren Öffnungszeiten einsehen.

2019: „Spielend lernen – neue Sprachen spielend lernen“

Der Verein „Alles im Grünen!“ Spielend gärtnern – Bildung, Kultur und Sport e.V. hat im Projekt „Spielend musizieren – neue Sprachen spielend lernen“ erstmals Erfahrungen mit Flüchtlingskindern, die in der Regel aus Syrien kommen und hier die deutsche Regelschule besuchen, bei der Unterstützung zur Bewältigung der Hausaufgaben, der Aufgaben, die im Fach Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und der individuellen Betreuung bei den Schwierigkeiten mit der Deutschen Sprache, gesammelt und im neuen Projekt „Spielend lernen – neue Sprachen spielend lernen“, weitergeführt.


Im Projekt „Spielend lernen – neue Sprachen spielend lernen“ (01.02.2019 – 31.05.2019) war uns wichtig, dass die Schüler/innen die Möglichkeit erhalten ihre Muttersprache Arabisch zu lernen. Wir haben als Projektleiter zusammen mit unserem syrischen Lehrer ein gutes Vertrauensverhältnis zu den Kindern und Eltern aufgebaut. Insgesamt haben 27 Schüler/innen die Lernförderung besucht. Täglich kamen 8 bis 16 Schüler/innen der 1. bis 8. Klasse in den Monaten August bis Dezember.

Eine ausführliche Projektbeschreibung können Sie in unserem Vereinsbüro im Haus der Begegnungen zu unseren Öffnungszeiten einsehen.

Detaillierte Informationen finden Sie im Abschlussbericht des Projektes

Um die PDFs lesen zu können, benötigen Sie ein Kennwort, das wir Ihnen gern nach Anfrage per E-Mail zusenden. Der komplette Text ist auch im Büro im Haus der Begegnung einsehbar.

2018/2019: „Spielend musizieren – neue Sprachen spielend lernen“

Musik hat eine eigene Sprache und ermöglicht es den Menschen unabhängig von Kultur, Alter und Sprachraum miteinander zu kommunizieren. Menschen verschiedener Nationen treten in Kontakt, um einander näher kennen zu lernen. Musik schafft Identität. Eine aktive und musikalische Betätigung schafft Freude und Freunde und stärkt damit die Persönlichkeit, die sozialen Bindungen und die Kreativität eines jeden Menschen. Auf diese Weise schafft Musik Identität im Allgemeinen und kulturelle Identität im Besonderen.


Es wird Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, das Gitarrenspiel zu erlernen. Darüber hinaus wird Englisch-Nachhilfe für Kinder und Jugendliche mit bzw. ohne Migrationshintergrund und Arabisch für Kinder aus dem arabisch sprechenden Kulturkreis unterrichtet.

Eine ausführliche Projektbeschreibung können Sie in unserem Vereinsbüro im Haus der Begegnungen zu unseren Öffnungszeiten einsehen.